[Biomasse]
Slider

Stückholz

Angesichts der Heizöl- und Erdgaspreise gibt es auch wirtschaftlich kaum noch Alternativen zum Heizen mit erneuerbaren Energieträgern. Klaus Faißner hat einen Vergleich angestellt. Heizkostenvergleiche sind bekanntlich mit Vorsicht zu genießen, da eine Vielzahl von Parametern so eingesetzt werden kann, dass sich die Zahlen für den jeweiligen Energieträger leicht „zurechtbiegen“ lassen. Eines lässt sich aber nicht leugnen: Günstiger heizen als mit erneuerbarer Energie lässt es sich momentan nicht – was sich besonders deutlich bei den Brennstoffen zeigt. Kombinieren Sie Ihre Heizkesselanlage mit einem Pufferspeicher. Haben Sie mit diesem Energieinhalt Ihre Warmwasserbereitung für einige Tage gesichert und müssen den Kessel nicht – wie ohne Pufferspeicher – jeden Tag anheizen. Mit erneuerbarer Energie heizen und sogleich Kosten sparen.


Partner: www.eta.co.at, www.kwb.at

Tel: +43 / 3613 21 185